Fernöstliche Weisheiten

Kritik kann niemand gut vertragen. Aber es gibt eine Menge Leute, die gleich übertreiben: Es sind dies geschätzte drei Milliarden, die in Asien leben und jeglichen Hinweis auf ein Fehlverhalten sofort als persönlichen Gesichtsverlust empfinden. Gut, so könnte nun der Einwand kommen, die sehen eh‘ alle gleich aus, was den Verlust eines einzelnen Gesichts verkraftbar macht. Aber solch eine Haltung wäre politisch unkorrekt und dürfte daher nicht in Betracht gezogen werden.

Aber nun mal ehrlich – was macht man mit einem Asiaten, der einer Reederei 10 Tonnen selbst gebastelter Feuerwerkskörper als "sparkling happyness in paper bags" unterjubeln möchte? Natürlich nicht als "Gefahrgut" deklariert. Diplomatisches Vorgehen mag dann sicherlich angezeigt sein, aber es ist nicht auszuschließen, dass sich der Vorfall wiederholen wird – ganz einfach, weil beim Asiaten das Unrechts- oder Sicherheitsbewusstsein oder beides nicht in gleichem Maße ausgeprägt ist wie beim Europäer. Und sein Gesicht ist ja noch unangetastet.

Wäre es zielführender, durch gezieltes Abwatschen für klare Verhältnisse zu sorgen? Falsch. Die Asiaten blicken zurück auf eine lange Folge von Hochkulturen , gegen welche die letzten zwei Jahrtausende westlicher Kultur sich geradezu als Barbarei ausnehmen. Legendär sind die fernöstlichen Philosophien, beispielsweise des Konfuzius. Von ihm stammt der Satz: "Einzugestehen, dass man etwas nicht weiß, ist Wissen." Für einen sicheren Gefahrgutversand reicht das leider nicht.

Von Konfuzius stammt ebenfalls: "Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten." Das allerdings bedingt die Bewusstmachung einer Fehlhandlung!

Am Besten gefällt mir: "Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste." Speziell mit dem Nachahmen hat China ausgiebige Erfahrungen. Es wäre toll, wenn diese auf den Bereich Sicherheit ausgedehnt würden.

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de