Neue SVHC-Stoffe

Elf neue besonders besorgniserregende Stoffe stehen zur Aufnahme in die Kandidatenliste der REACH-Verordnung an. Kommentare dazu sind noch bis zum 14. Oktober möglich.

(ak) Am 30. August 2010 hat die ECHA elf neue besonders besorgniserregende Stoffe für die mögliche Aufnahme in die Kandidatenliste veröffentlicht. Das Konsultationsverfahren wurde damit gestartet. Die von Deutschland, Österreich und den Niederlanden vorgeschlagenen Stoffe sind auf den Seiten 2 und 3 eines PDF-Dokuments aufgelistet.

 

Bis zum 14. Oktober besteht nun für interessierte Kreise die Möglichkeit, über ein Online-Formular Kommentare an die ECHA zu übermitteln.

 

Die Identifizierung besonders besorgniserregender Stoffe und ihre Aufnahme in die Kandidatenliste sind der erste Schritt eines festgelegten Zulassungsverfahrens. Auf der Liste befinden sich inzwischen bereits 38 Stoffe, die schrittweise in Anhang XIV der REACH-Verordnung aufgenommen werden.

 

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de