Arbeiten auf Tankcontainern

Die International Tank Container Organisation (ITCO) hat den neuen technischen Leitfaden „Guidance for Working on Top of a Tank Container“ veröffentlicht

(skl) Der 15-seitige, in Englisch gefasste Leitfaden richtet sich an Unternehmen, deren Personal Arbeiten auf Tankcontainern ausführt. Er soll bei der Bewertung von Absturzrisiken und der Auswahl passender Ausrüstung für das sichere Arbeiten in drei, vier Metern Höhe helfen. Sicherheitsmaßnahmen beim Einstieg in Tankcontainer, bei Be- und Entladevorgängen sowie der Tankinspektion und -wartung sind nicht Gegenstand des ITCO-Leitfadens.

Zunächst sollten Unternehmen prüfen, ob Tätigkeiten wirklich nur oben auf dem Tankcontainer ausgeführt werden können. Wo immer möglich, sollten die Arbeiten vom Boden aus erfolgen. Dies impliziert, dass Tankcontainer so gebaut sein sollten, dass gerade Be- und Entladungen sowie die Lüftung ebenerdig ausgelöst werden können. Personal, das auf Tankcontainer steigt, muss zuvor speziell dafür geschult und sensibilisiert werden.

Im ersten Teil beschreibt der Leitfaden Bau- und Ausrüstungsmerkmale von Tankcontainern selbst, von Be- und Entladestellen sowie von zusätzlichen Absturzsicherungen. Tankcontainer sind in der Regel mit einer Leiter und einem oberen Laufsteg ausgestattet. Füllbühnen bei Verladern und Empfängern verfügen indes über eigene Zugänge, um auf die Container zu gelangen, sowie über ausreichend dimensionierte Geländer. Die Nutzung von am Tankcontainer selbst ausklappbaren Geländern wird nicht empfohlen. Werden sie dennoch genutzt, sollten sie der internationalen Tankcontainer-Baunorm ISO 1496-3 sowie EN 13374 (Temporäre Seitenschutzsysteme) entsprechen und der Mitarbeiter eine zusätzliche Absturzsicherung anlegen.

Im zweiten Teil des Leitfadens geht es um die Ausrüstung von Be- und Entladestellen sowie die Organisation und Zusammenarbeit bei allen Vorgängen, für die Verladepersonal oder Fahrer auf Tankcontainer steigen. Der dritte Teil enthält sichere Vorgehensweisen für Inspektionen und Reparaturen bei darauf spezialisierten Dienstleistern. Hier werden je nach Bedarf stabile seitliche Arbeitsbühnen und Rotationsvorrichtungen (für größere Reparaturen) empfohlen, letztere drehen den gesamten Tankcontainer um die Längsachse, wodurch die Oberseite vom Boden aus bearbeitet werden kann. Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich mit Absturzsicherungen für die Tankreinigung.

Download: TG04 - ITCO Guidance for working on top of a tank container

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de