Preis für Klasse 6.2

Eva-Maria Meyer vom Klinikumverbund Hannover wurde mit dem Deutschen Gefahrgut-Preis 2011 ausgezeichnet.

(ak) Der Deutsche Gefahrgut-Preis 2011 ist an Eva-Maria Meyer gegangen, die Gefahrgutbeauftragte des Klinikums Region Hannover (KRH). Sie ist die erste Preisträgerin, die es mit der Exotenklasse 6.2 zu dieser vom Storck Verlag Hamburg gestifteten Auszeichnung gebracht hat.

 

Gewürdigt wurden die Leistungen Meyers beim Aufbau der Gefahrgutorganisation des KRH, einem Verbund von 13 Krankenhäusern. Vor ihrem Start als Gefahrgutbeauftragte im Jahr 2006 war Meyer Kinderkrankenschwester gewesen, musste ihren Beruf aber krankheitsbedingt aufgeben.

 

Im KRH ist sie nicht nur für infektiöse Materialien zuständig, sondern auch für diverse andere Gefahrgüter der Klassen 2, 3, 7 und 8. Die Laudatio hielt wie bereits im Vorjahr der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann vom Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de