Binnenschifffahrt: verschiedene nationale Regelungen angepasst

Die neuen Vorgaben u.a. in der BinSchStrO, BinSchStrEV und BinSchUO betreffen beispielsweise „Wache und Aufsicht“ sowie LNG als Brennstoff.

(mih) Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) haben die „Verordnung zur Änderung binnenschifffahrtsrechtlicher, sportbootrechtlicher und wasserwege­rechtlicher Vorschriften“ vom 31. Oktober 2019 bekannt gemacht (BGBl. 2019 I S. 1518). Damit wird u.a. die Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung (BinSchStrO) geändert. So erhält § 7.08 „Wache und Aufsicht“ eine neue Fassung. Weitere Änderungen in der BinSchStrO betreffen z.B. die „Sicherheit an Bord von Fahrzeugen, die Flüssigerdgas (LNG) als Brennstoff nutzen“ (neuer § 8.14) bzw. die „Sorgfaltspflicht beim Bunkern von Flüssigerdgas (LNG)“ (neuer § 28.04).

Die Artikelverordnung umfasst zudem u.a. Änderungen der Verordnung zur Einführung der ­BinSchStrO (BinSchStrEV) und der Binnenschiffsuntersuchungsordnung (BinSchUO). Sie ist am 9. November 2019 in Kraft getreten.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de