Entgasen von Binnentankschiffen

Die neue Multilaterale Vereinbarung zum ADN M023 erleichtert das Entgasen leerer oder entladener Ladetanks sowie Lade- und Löschleitungen an Annahmestellen.

(mih) Deutschland (die Bekanntmachung im VkBl. steht noch aus) hat die von Frankreich vorgeschlagene Multilaterale Vereinbarung zum ADN M023 als zeitweilige Abweichung gemäß Abschn. 1.5.1 ADN gezeichnet. Sie betrifft das Entgasen von Ladetanks und Lade- und Löschleitungen an Annahmestellen und gilt bis 30. Dezember 2018.

Darin ist beschrieben, unter welchen Bedingungen das Entgasen leerer oder entladener Ladetanks sowie Lade- und Löschleitungen an Annahmestellen abweichend von Unterabschn. 7.2.3.7 zulässig ist. Bestandteil der M023 zum ADN ist eine vier Seiten umfassende Prüfliste.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de