Schweiz - Ceneri-Basistunnel eröffnet

Mit dem Tunnel ist die "Neue Eisenbahn-Alpentransversale" nun fertiggestellt

(ur) Die Schweiz hat am 4. September 2020 offiziell den Ceneri-Basis-Tunnel eröffnet. Der 15,4 Kilometer lange zweigleisige Tunnel zwischen Camorino und Vezia führt durch das Gebirge in der Ceneri-Zone und dient als südlicher Zubringer zum Gotthard-Basistunnel. Mit der Fertigstellung des Ceneri-Basistunnels ist die 1992 beschlossene Neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) jetzt vollendet.

Im Rahmen des sogenannten Probebetriebs wird die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) nun rund 4.000 bis 5.000 Züge mit Reisenden oder Gütern durch den Ceneri-Basistunnel schicken, um vor dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 den Betrieb, die Erhaltung und die Intervention einzuüben.

"Die NEAT war der Anstoß für eine intelligente Verlagerungspolitik, auf die wir bis heute stolz sein können", sagte Bundespräsidentin Sommaruga in ihrer Rede zur Eröffnung des Ceneri-Basistunnels. Sie dankte der Bevölkerung, die mit dem Ja zur NEAT das Jahrhundertwerk ermöglicht hat. "Dieser Entscheid war mutig, und er war weitsichtig: für unser Land und für den Alpenschutz. Dank dem Ceneri erhält unsere Verlagerungspolitik neuen Schub."



//www.gefaehrliche-ladung.de/static/images/notFound/default.png

Am frühen Morgen des 1. Mai fuhr ein Testzug ICE-S mit 275 km/h durch den Tunnel.
Foto: © AlpTransit Gotthard AG (ATG)

Bereits vom 1. März 2020 bis Ende August 2020 wurden insgesamt mehr als 2.000 Testfahrten mit einer Fahrdistanz von etwa 40.000 km absolviert. Solche Tests werden ohne Passagiere oder Güter ausgeführt, um die sichere Funktion aller Anlagen und Systeme im neuen Tunnel zu überprüfen. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie musste der Testbetrieb während vier Wochen unterbrochen werden. Er wurde am 20. April unter Einhaltung von Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit wieder aufgenommen.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de