USA verlängern Erleichterungen

Ausnahmen für den Transport von Desinfektionsmitteln gelten bis Ende Oktober 2020

(ur) Vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie verlängert die US-amerikanische Gefahrgutbehörde Pipeline and Hazardous Materials Safety Administration (PHMSA) die Erleichterungen für die Beförderung von Desinfektionsmitteln im Straßenverkehr bis zum 31. 0ktober 2020. Zudem gelten die Ausnahmen („Temporary Extension to Transport Hand-Sanitizers") nun auch für den Eisenbahntransport.

Details zu der Ausnahmeregelung sind in der Bekanntmachung der PHMSA vom 10. April 2020 „Temporary Relief Notice for the Transportation of Hand Sanitizer During COVID-19 Emergency (revised)” enthalten.

Etliche Produkte, die zur Desinfektion verwendet werden können, fallen aufgrund des enthaltenen Alkohols unter die US-Gefahrgutvorschriften.

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2019.de