CBTA geht an den Start

Ab Januar 2023 werden nur noch CBTA-Schulungsprogramme anerkannt

(ur) Künftig müssen Arbeitgebern ihr Personal so ausbilden, dass es alle Funktionen des jeweiligen Gefahrgut-Verantwortungsbereiches im Luftverkehr sicher ausführen kann. Dieser kompetenzbasierte Ansatz für Schulung und Beurteilung wird das bestehende Ausbildungssystem ablösen. Darauf weist das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) in einer Veröffentlichung zu kompetenzbasierenden Schulungs- und Beurteilungsprogrammen (CBTA) hin.

Laut LBA werden diese ICAO-Vorgaben zum 1. Januar 2021 in der Bundesrepublik Deutschland angewendet. Es gilt ein 24-monatiger Übergangszeitraum, in dem beide Systeme (Schulung nach Personalkategorien und Schulung nach CBTA) parallel bestehen. Die bestehenden Ausbilderqualifikationen werden für diesen Zeitraum auch für das CBTA anerkannt. Ausbilderqualifikationen nach CBTA Vorgaben werden künftig im Rahmen der Prüfung und Genehmigung eines CBTA Schulungsprogramms erteilt. Zum 1. Januar 2023 werden dann ausschließlich Schulungsprogramme nach CBTA anerkannt.

Die internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO hat eine Richtlinie zum Erstellen eines kompetenzbasierten Schulungs- und Beurteilungskonzeptes - Guidance on a Competency-based Approach to Dangerous Goods Training and Assessment (Doc 10147) – erarbeitet, die im Dezember 2020 in einer Print-Version erhältlich sein soll. Diese Richtlinie dient dem Luftfahrt-Bundesamt als Grundlage zur Bewertung der Schulungs- und Beurteilungsprogramme.

Schulungsprogramme gemäß CBTA können ab sofort beim Luftfahrt-Bundesamt, Sachgebiet Gefahrgut, eingereicht und die Genehmigung beantragt werden.

Zum Thema CBTA bietet das LBA noch weitere Informationen zum Download an:

Orientierungshilfe - CBTA    
Matrix Schulungsanforderungen Competency Based Training and Assessment (CBTA)
(Stand:13.11.2020)

Tätigkeitsbeschreibung - CBTA
Tätigkeitsbeschreibung / Ausbildungsart / Ausbilderqualifikation
im Zusammenhang mit der Beförderung von Luftfracht, Post, Gepäck und Passagieren
(Stand:13.11.2020)

Produktempfehlungen

Gefahrgut-Newsletter-Mockup.png
ecomed-Storck Gefahrgut

Rund um Gefahrgut bestens bedient: Der Newsletter Gefahrgut bringt Sie wöchentlich auf den aktuellen Stand mit top-aktuellen Meldungen von gefahrgut.de. Tipps zu unseren Produkten und Veranstaltungen sowie hilfreiche Hintergrundinfos erhalten Sie monatlich in einer Spezial-Ausgabe. So bleiben Sie in Sachen Gefahrgut auf dem Laufenden!

Kontakt & Service

E-Mail: kundenservice@ecomed-storck.de | Telefon: +49 (0)89 2183-7922 | Telefax: +49 (0)89 2183-7620

News | Aktuelle Ausgabe | Downloads | Alle Hefte | Bestellen & Abo | Servicehefte | Team | English version | Shop

Newsletter | Verlag | Kontakt | Mediadaten |Impressum | AGB | Datenschutz

Weitere Online-Angebote der ecomed-Storck GmbH

gefahrgut.de | der-gefahrgut-beauftragte.de | gefahrgut-foren.de | adr-2021.de